Datenschutz

Datenschutzhinweise

Mehr erfahren

Cookies

Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Online-Angebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z. B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z. B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third Party Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Online-Angebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzhinweise auf.

Sofern wir die Nutzer um eine Einwilligung in den Einsatz von Cookies bitten (z. B. im Rahmen einer Cookie-Einwilligung), ist die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Ansonsten werden die personenbezogenen Cookies der Nutzer entsprechend den nachfolgenden Erläuterungen im Rahmen dieser Datenschutzhinweise auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Online-Angebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) oder sofern der Einsatz von Cookies zur Erbringung unserer vertragsbezogenen Leistungen erforderlich ist, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, verarbeitet.

„Do Not Track“-Einstellungen

Sie können die Speicherung der Cookies durch die „Do Not Track“-Einstellungen (DNT) in Ihrem Internetbrowser steuern. Je nach Browser handelt es sich beim DNT entweder um eine Einstellung in den Programmeinstellungen oder ein sogenanntes Plug-in bzw. Add-on. Bei Aktivierung signalisiert der Browser, dass Tracking-Maßnahmen dieses Tools ohne Ihre explizite Einwilligung nicht gewünscht sind. Ist die Einstellung aktiviert, werden die Tracking-Funktionen dieses Tools unsererseits anonymisiert. Bitte beachten Sie, dass sich die Vorgehensweise je nach verwendetem Internetbrowser unterscheidet, nach der Sie DNT aktivieren können. Wir weisen Sie ebenso darauf hin, dass dadurch unter Umständen die Funktionalität unseres Online-Angebotes eingeschränkt werden kann.

Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien hier widersprechen:

  • Cookie-Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative:

http://optout.networkadvertising.org/

  • Cookie-Deaktivierungsseite der US-amerikanischen Website:

http://optout.aboutads.info/?c=2#!/

  • Cookie-Deaktivierungsseite der europäischen Website:

www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs unseres Online-Angebotes einsetzen:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen
  • Rechenkapazität
  • Speicherplatz und Datenbankdienste
  • E-Mail-Versand
  • Sicherheitsleistungen
  • technische Wartungsleistungen

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting-Anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Online-Angebotes Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hosting-Anbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Name der abgerufenen Webseite
  • Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Browsertyp nebst Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse und der anfragende Provider

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlun-gen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Grundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, das berechtigte Interesse von uns als Webseitenbetreiber an einer effizienten und korrekten Darstellung des Online-Angebotes sowie die Gewährleistung eines sicheren Betriebs der Systeme.

Kontaktaufnahme und CRM-System

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Kontaktformular, Fax, E-Mail, Telefon, WhatsApp oder via sozialer Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung bei uns gespeichert. Die Verarbeitung der angegebenen Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist hierbei eine schnelle und kundenfreundliche Kommunikation und mit Ihnen, unseren Kunden, Kontakt zu haben und unsere Beratungsqualität zu verbessern. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.

Die von Ihnen bei der Kontaktaufnahme angegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Eine Ausnahme hiervon stellen gesetzliche Aufbewahrungspflichten dar.

CRM-System Aurea

Ihre Daten können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) gespeichert werden. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Wir setzen das CRM-System „Aurea“ des Anbieters Ajco Solutions GmbH, Jüdtstrasse 15, 91522 Ansbach, Deutschland ein, um Ihre Anfragen schneller und effizienter bearbeiten zu können (berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO).

Wir nutzen Ihre Daten in Aurea nur zur technischen Verarbeitung der Anfragen und geben sie nicht an Dritte weiter. Im Verlauf der Bearbeitung von Service-Anfragen kann es notwendig sein, dass weitere Daten erhoben werden (Name, Adresse, Firma, weitere Kontaktdaten).

Weitere Informationen über unser CRM-System können Sie hier einsehen: www.aurea-crm.com.

Abschluss eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Ajco Solutions einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen und vertraglich zur Einhaltung der berufsrechtlichen Verschwiegenheit sowie zur Einhaltung der Vorgaben der DSGVO und des BDSG n. F. verpflichtet. Ajco Solutions ist somit verpflichtet, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Registrierung und Bestellung in unserem Onlineshop

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.

Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kontaktdaten, Kommunikationsdaten, Nutzungsdaten, Bestelldaten, Vertragsdaten und Zahlungsdaten und zu den von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs unseres Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und des Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts und permanente Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir – sofern Sie in eigenem Namen tätig werden – entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen (z. B. Durchführung von Bestellvorgängen) und soweit es gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B., gesetzlich erforderliche Archivierung von Geschäftsvorgängen zu Handels und Steuerzwecken) nach Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.

Wenn Sie für ein Unternehmen / Dritten auftreten, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund überwiegenden, berechtigten Interesses). Dieses Interesse besteht im Normalfall darin, den reibungslosen Geschäftsbetrieb sicherzustellen, Verträge mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber abzuschließen und durchzuführen und mit Ihnen, unseren Kunden, Kontakt zu haben, unsere Beratungsqualität zu verbessern und Sie bei möglichen Rückfragen einfacher kontaktieren zu können.

Darüber hinaus ist unser berechtigtes Interesse auch, die nötige Gewähr für die Sicherheit und Integrität der Prozesse und Systeme im Rahmen der Nutzung unseres Online-Angebotes zu bieten.

Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten, als auch wenn dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt, worüber wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzhinweise informieren (z. B., gegenüber Rechts- und Steuerberatern, Finan-zinstituten, Frachtunternehmen sowie Behörden).

Sie können sich in unserem Onlineshop registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Registrierung in unserem Onlineshop dient dem Durchführen bzw. der Anbahnung eines Vertrages zwischen Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber und der HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH (Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO).

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie in unserem Onlineshop registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung oder unser berechtigten Interessen (z. B., im Fall von Rechtsstreitigkeiten). Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unseres Online-Angebotes, der Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Persönliche Produktempfehlungen

Sofern Sie die Cookie-Einstellungen auf unserem Online-Angebot entsprechend gewählt haben, kann nach Anmeldung Ihre Nutzungshistorie für Produktempfehlungen auf unserem Online-Angebot herangezogen werden. Hierunter fallen insbesondere Artikelseiten und Produktkategorien, die Sie bei uns besucht oder gesucht haben. Sie können dieser Analyse des Surfverhaltens jederzeit widersprechen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen dann in diesem Browser oder in anderen Vertriebskanälen auch keine auf Sie zugeschnittenen Produktempfehlungen mehr anbieten können.

Die Speicherung von Cookies zur Erstellung persönlicher Produktempfehlungen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Wir als Websitebetreiber haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse Ihrer Nutzungshistorie, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Online-Angebotes werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieses Online-Angebotes vollumfänglich werden nutzen können.

Datenverarbeitung Internationaler Onlineshop (AFO)

Für Kunden / Benutzer, die im International Onlineshop (www.hahn-kolb.net) registriert sind, leiten wir die Bestellungen automatisch an unsere zuständigen Tochter- und Schwestergesellschaften sowie Partnerunternehmen weiter (AFO = Automatically Forwarded Orders). Die gesamte Geschäftsbeziehung inkl. Service, Kontakt, Support etc. wird von der zuständigen Tochter- / Schwestergesellschaft oder dem Partnerunternehmen abgewickelt. Die Lieferung der bestellten Artikel erfolgt durch die HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH Deutschland oder durch die zuständige Tochter- bzw. Schwestergesellschaft oder dem Partnerunternehmen.

Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Firmen- und Kontaktdaten, die für die Registrierung, für zukünftige Bestellungen und die gesamte Bearbeitung Ihrer Interessen bei HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH Deutschland erforderlich sind, zu speichern. Wir behalten uns auch das Recht vor, diese Daten an unsere jeweiligen Tochter- / Schwestergesellschaften oder Partnerunternehmen weiterzugeben, um die Daten für den Zweck des Bestellvorgangs zu speichern. Hierzu wurde mit den jeweiligen WÜRTH-Konzerngesellschaften eine Konzern-Datentransfervereinbarung abgeschlossen. Dabei erfolgen C2P-Übermittlungen nach Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitungen) und C2C-Übermittlungen nach Art. 26 DSGVO (gemeinsame Verantwortlichkeiten).

Ist zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks eine Übermittlung der relevanten Daten an Empfänger außerhalb der EU / des EWR erforderlich, ergibt sich das angemessene Schutzniveau in der Regel aus dem Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission, aus der Nutzung zwischenbetrieblicher oder externer Vereinbarungen auf der Basis von EU-Standarddatenschutzklauseln (nach Art. 46 Abs. 2 lit. c. und d. DSGVO) oder aus dem Vorliegen einer von der DSGVO vorgesehenen Ausnahme für den bestimmten Fall (nach Art. 49 Abs. 1 DSGVO, z. B. die Übermittlung ist für die Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und HAHN+KOLB erforderlich).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist – falls Sie in Ihrem eigenen Namen handeln - Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Datenverarbeitung zur Vertragsanbahnung und -durchführung). Wenn Sie für ein Unternehmen / einen Dritten tätig sind, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund überwiegenden, berechtigten Interesses). Unser berechtigtes Interesse besteht in Folgendem:

  • Einen reibungslosen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten und Waren und Dienstleistungen zu verkaufen, die Kundenbindung zu erhöhen, den Absatz zu fördern und den Umsatz zu steigern.
  • Kundenbetreuung und Vertrieb: Verarbeitung zur Geschäftsanbahnung mit Kunden betreffend das Liefer- und Leistungsangebot der HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH. Zudem Verarbeitung zur Routen- und Reiseplanung bei Besuchen und Vor-Ort-Betreuung.
  • Lieferkettenmanagement: Abwicklung zur Erfüllung und Abwicklung von Lieferverträgen mit Kunden und Lieferanten und zur Durchführung der logistischen Prozesse entlang der Lieferkette (z. B. Übermittlung von Daten zur Auftragsabwicklung an Hersteller und Lieferanten zur Direktbelieferung, wenn die Ware bei HAHN+KOLB nicht auf Lager ist).

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Empfänger, die nicht direkt an der Bearbeitung Ihrer Aufträge oder Ihrer Interessen beteiligt sind, findet nicht statt.

Die für den Kunden verantwortliche Tochter- / Schwestergesellschaft oder das Partnerunternehmen wird nach dem Land des Sitzes des Kunden definiert. Die gesamte Liste der weltweiten Tochter- und Partnerunternehmen finden Sie hier: https://www.hahn-kolb.de/de/hahn_kolb/unternehmen/standorte/standorte.php.

Alle anderen, nicht aufgeführten Länder, werden von HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH Deutschland betreut.