LET´S WORK TOGETHER. Willkommen bei HAHN+KOLB Deutschland

Druckluft-Kompressoren

Für die bestmögliche Ausführung Ihrer Arbeit bietet HAHN+KOLB Ihnen ein umfangreiches Sortiment von Druckluft-Kompressoren.
Druckluft-Kompressoren können in unterschiedlichsten Bereichen angewendet werden. Bei der Reinigung von Arbeitsplätzen oder Flächen, zum Fortblasen von Staub, für das Befüllen von Gewerken wie z. B. Reifen, zum Lackieren, bis hin zum Antrieb mechanischer Werkzeuge.


1521-B1:/Kompressoren.jpg

Das Arbeiten mit Druckluft-Kompressoren erleichtert vieles. Die Anwendung ist im Gegensatz zu Elektrowerkzeugen deutlich leiser, das Gewicht ist geringer, sie sind wartungsarm und sie sind wesentlich kostengünstiger.

Sortierung

Beliebte Produkte

Beliebteste Produkte aus der Kategorie Druckluft-Kompressoren


Was macht ein Druckluft-Kompressor?

Ein Druckluft-Kompressor saugt Luft aus der Umgebung an, verdichtet das Volumen der Luft in dem Kompressor und speichert sie dort. So wird Luftdruck aufgebaut. Der Luftdruck der einzelnen Kompressor Modellen ist individuell. Durch einen Schlauch, Rohre und Ventile wird die komprimierte Luft für den Arbeitseinsatz freigegeben.

Was ist beim Kauf eines Druckluft-Kompressors zu beachten?

Wer sich mit dem Thema der Kompressoren auseinandersetzt, merkt schnell, dass es hier verschiedene Arten von Kompressoren gibt. Doch welcher Kompressor ist der beste? Auf welche Eigenschaften muss ich als Käufer Wert legen?

• Soll der Kompressor mobil oder stationär eingesetzt werden?
Wird der Kompressor stationär eingesetzt, so spielt die Größe des Kompressors nicht wirklich eine Rolle. Doch sollte dies nicht der Fall sein, so wäre ein handlicher und mobiler Kompressor mit stabilen Reifen und einem Griff für den Transport vorteilhaft.

• Wieviel Leistung soll der Kompressor erbringen?
Die Leistung eines jeden Kompressors ist individuell und somit sollte auch der Kauf individuell an die Nutzung angepasst werden. Hier ist es gut, auf die effektive Liefermenge zu achten. Diese gibt an, welche Luftmenge ein Kompressor pro Minute abgibt.

• Ein ölfreier oder ein ölgeschmierter Kompressor?
Die Vorteile eines ölfreien Kompressors sind, dass die Druckluft sauber ist und der Wartungsaufwand geringer ausfällt, da der Ölwechsel und die Ölstandskontrollen wegfallen. Nachteile eines ölfreien Kompressors wären jedoch, dass die Lebensdauer sinkt, da es mehr Abnutzung beim Arbeiten gibt. Auch sind die ölfreien Kompressoren lauter.

• Welche Lautstärke soll der Kompressor haben?
Die Lautstärke kann auch ein wichtiger Aspekt sein, vor allem beim Arbeiten ohne Gehörschutz.

• Welche Kesselgröße soll mein Kompressor haben?
Bei der Kesselgröße sollte man die Einsatzdauer beachten. So kann ein großer Kessel im Vergleich zu einem kleinen Kessel für längere Zeit einen stabileren Luftdruck sowie einen stabileren Luftstrom zur Verfügung stellen.

• Wieviel Bar soll der Kompressor haben?
Der Betriebsdruck eines Kompressors ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Hier sollte man sich nach dem individuell empfohlenen Maximaldruck richten. Ein Privater Nutzer benötigt in der Regel für seine Arbeit nicht mehr als 8 bar, wobei Arbeiter in Werkstätten meist zu den Geräten mit 10-15 bar greifen.

• Welche Anschlussart soll der Kompressor haben?
Für die Anschlussart des Kompressors ist der Arbeitsort entscheidend. Arbeitet man z. B. in Werkstätten mit Kompressoren die einen Kesselinhalt von 100-200l aufweisen, so wird eine Starkstromsteckdose benötigt. Das vorherige Informieren über die Arbeitsbedingungen können somit ein hilfreicher Schritt in der Beschaffung von Kompressoren sein.